Damit aus der Krise kein Desaster wird!

In der Corona-Pandemie ist es für nahezu alle Organisationen – von der Behörde über die Unternehmung bis hin zur Hochschule – zur Aufgabe geworden, den „richtigen“ Umgang mit der Krise zu finden. Susanne Knorre beleuchtet vor dem Hintergrund des aktuellen Standes der Fachdiskussion, was effektives Krisenmanagement heute ausmacht. Sie gibt Hinweise für eine Selbstreflexion, wie sie im Rahmen eines dualen Studiengangs eingeübt und im Sinne einer persönlichen Kompetenzentwicklung vertieft werden kann.

Lesen Sie die Überlegungen zu einem kommunikationszentrierten Krisenmanagement im Fachjournal Duales Studium! 

 

Das Online-Seminar zum Buch: Verwaltungskommunikation in Krisenzeiten

Die Corona- Krise macht es so deutlich wie nie: Verwaltungskommunikation ist eine herausfordernde Aufgabe. Nicht nur Kommunikationsverantwortliche, sondern alle Führungskräfte müssen zwischen vielfältigen Ansprüchen vermitteln, behördlichen Logiken Rechnung tragen und zugleich den immer weitergehenden Ansprüchen der Öffentlichkeit begegnen.

Das Online-Seminar bietet einen Überblick über die besonderen Herausforderungen und Möglichkeiten professioneller Verwaltungskommunikation, gerade in Krisenzeiten. Es beinhaltet sowohl die wissenschaftlich fundierte Diskussion kommunikativen Verwaltungshandelns als auch konkrete Fallanalysen und praktische Handlungsempfehlungen.

Melden Sie sich auf dieser Website an: www.verwaltungskommunikation.de

Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit

Gerade ist im Springer-Verlag ein Herausgeberband (Kocks, Klaus, Knorre, Susanne, Kocks, Jan Niklas (Hrsg.)(2020). Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit. Herausforderungen und Chancen der Kommunikation öffentlicher Institutionen) erschienen, der die Herausforderungen und Chancen für die Verwaltungskommunikation in der modernen Mediendemokratie aus verschiedenen wissenschaftlichen und berufspraktischen Perspektiven beleuchtet. Die Beitragsautoren diskutieren das Themenfeld der Kommunikation von Verwaltungsinstitutionen aus kommunikations-, politik- und rechtswissenschaftlicher Perspektive und widmen sich dem Blickwinkel der Berufspraxis in Politik, Öffentlichkeitsarbeit und Journalismus.

Schauen Sie in die Open Acess-Publikation!

cover

Interne Kommunikation und Unternehmensführung. Theorie und Praxis eines kommunikationszentrierten Managements

Im Springer Gabler-Verlag ist das neue Buch von Ulrike Buchholz und Susanne Knorre erschienen. Es zeigt den Zusammenhang zwischen zentralen Aufgabenfeldern agiler Unternehmensführung und einer strategisch gesteuerten internen Kommunikation auf.

cover

Die Autorinnen fassen die aktuelle Diskussion zur Managementfunktion der internen Kommunikation zusammen, stellen sie in den Kontext einer kommunikationszentrierten Unternehmensführung und veranschaulichen zugleich Konzepte und Modelle an Fallstudien.

Lesen Sie mehr auf der Website des Springer-Verlages und nutzen Sie dort die Vorschau!

 

Die Big-Data-Debatte. Chancen und Risiken der digital vernetzten Gesellschaft

Gerade ist im Springer Verlag „Die Big-Data-Debatte. Chancen und Risiken der digital vernetzten Gesellschaft“ erschienen.

Abbildung von Knorre / Müller-Peters / Wagner | Die Big-Data-Debatte | 2019 | Chancen und Risiken der digita...

In dieser Open-Access-Publikation analysieren die Autoren Susanne Knorre, Horst Müller-Peters und Fred Wagner die öffentliche Debatte um Chancen und Risiken von Big Data und diskutieren die konkreten Implikationen in verschiedenen Lebensbereichen.

Lesen Sie auch das Interview „Corporate Digital Responsibility ist unverzichtbar“ !