Kopflos in der Krise: Zur Notwendigkeit einer strategischen Aufsichtsratskommunikation

Die Frage, ob, und wenn ja, in welchem Maße sich der Aufsichtsratsvorsitzende öffentlich zu dem von ihn beaufsichtigten Unternehmen äußern darf bzw. sollte, gewinnt in Unternehmenskrisen regelmäßig an Relevanz.

Im Handbuch Kommunikationsmanagement beschäftigte sich Susanne Knorre in der November-Ausgabe  2015 (AR_Kommunikation_KM_NOV2015_ Auszug) mit der Frage, wie ein neuer Orientierungsrahmen für AR-Kommunikation aussehen kann, der auf die veränderten kommunikativen Anforderungen an dieses Gremium reagiert.  Anhand von Fallbeispielen wird gezeigt, dass der Aufsichtsrat insbesondere in Krisen verhindern muss, dass ein Führungsvakuum entsteht.

Bitte nutzen Sie die Kontaktmöglichkeit, um eine Kurzfassung des Beitrages zu erhalten!

Organizational Resource Management im interdisziplinären Diskurs

Die Dokumentation der Tagung „Mit Kommunikation in Führung gehen“ ist erschienen!

Wer sich über die Ergebnisse der gemeinsamen Tagung der Hochschule Osnabrück, der Helmut-Schmidt-Univiversität/Universität der Bundeswehr Hamburg sowie der Führungsakademie der Bundeswehr informieren will, der kann dies nun in der gerade erschienen Dokumentation tun.

„Organizational Resource Management. Mit Kommunikation in Führung gehen.“ ist ab sofort im Handel erhältlich!

Berufsintegrierender Masterstudiengang „Führung & Organisation“

Führung und Kommunikation gehören für Sie unabdingbar zusammen? Sie verfügen bereits über Berufserfahrung  und möchten sich für kommende Führungsaufgaben weiter spezialisieren und professionalisieren? Dann ist der berufsintegrierende Masterstudiengang „Führung & Organisation, Schwerpunkt Unternehmenskommunikation“ an der Hochschule Osnabrück die ideale Möglichkeit, sich neben dem Beruf akademisch weiterzubilden.

 

Mit Kommunikation in Führung gehen

Unter diesem Titel tauschten sich Lehrende und Studierende des Instituts für Kommunikationsmanagement der Hochschule Osnabrück und der Hamburger Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr auf dem Campus Westerberg während eines Kolloquiums aus. Ein bislang einmaliges Zusammenkommen. Masterstudierende des IKM hatten unter Leitung von Prof. Dr. Susanne Knorre und Hon.-Prof. Dr. Felix Osterheider aktuelle Themen aus dem Kosmos von Führung und Kommunikation nicht nur vorbereitet, sie führten auch durch die Kleingruppenarbeit und gaben fachliche Impulse.

Lesen Sie mehr über diese Fachtagung im aktuellen Magazin der Hochschule Osnabrück! WIR_Journal

Digital Leadership: Führung in Zeiten der Digitalisierung

Müssen Chefs selbst programmieren können? Oder geht es vielmehr um ein grundlegendes Verständnis digitaler Prozesse und Geschäftsmodelle? Verlieren traditionelle Führungskonzepte an Wert oder bleiben sie weiter aktuell, weil es schließlich immer noch um Menschen geht – selbst wenn die Wertschöpfung weitgehend digitalisiert ist? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Modul „Digital Leadership“ im berufsbegleitenden Masterprogramm der Hochschule Osnabrück.

Lesen Sie dazu ein Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Arens-Fischer und Prof. Dr. Susanne Knorre!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner